Hilfe zur Heizkostenabrechnung

Die vorliegende Heiz- und Warmwasserkosten-Einzelabrechnung wurde unter Berücksichtigung der Heizkostenverordnung und der DIN 4713 Teil 5 erstellt.

1. Brennstoffkosten(1) und Heiznebenkosten(2) werden uns von dem Eigentümer oder dem Verwalter angegeben. Sie ergeben, zuzüglich unserer Dienstleistungsgebühr, die Gesamtkosten(3) der Heizungsanlage.

2. Wenn eine zentrale Warmwasserbereitung über die Heizungsanlage erfolgt, müssen die Heiz- und Warmwasserkosten getrennt ausgewiesen und abgerechnet werden.

Wird der Warmwasserverbrauch nicht gemessen, so werden die Gesamtkosten für die Warmwassererwärmung pauschal gem. Heizkostenverordnung ermittelt: 32 kWh/m² Wohnfläche

Bei gemessenem Warmwasserverbrauch mit Warmwasserzählern erfolgt die Berechnung der Warmwasserkosten nach der in der Heizkostenverordnung festgelegten Formel:

  2,5 x V x (tw – 10)
B = -------------------------
Hu

B = Brennstoffverbrauch,
V = Warmwassermenge in cbm,
tw = mittlere Warmwassertemperatur in °C,
Hu = Heizwert in kWh je Brennstoffeinheit

3. Erfolgte die Aufteilung der Gesamtkosten in Heizkosten(4) und Warmwasserkosten(5), muss jetzt eine weitere Aufteilung in Grundkosten(6) und Verbrauchskosten(7) durchgeführt werden.

Die Grundkosten bei Heiz- und Warmwasserkosten betragen 30 -50 % der Gesamtkosten. Es handelt sich hierbei um die sogenannten Kosten der Wärmebereitstellung. Die Verteilung erfolgt über die Fläche der einzelnen Wohnungen oder deren umbauten Raum(8).

Die Verbrauchskosten sind die verbleibenden 50 - 70 % der Gesamtkosten und werden nach den Verbrauchseinheiten (VE) verteilt.

Die Anteile an den Verbrauchskosten(9) ergeben sich z. b. wie folgt:

1ENCO/2M&A/6K01/6K465 : abgelesene Einheiten x Bewertungsfaktor
9K15/9K16 : Endstand abzüglich Anfangsstand
7K01/7K18/7K201/7K202/7K465 : Endstand
6S501/6S502 : (Endstand abzüglich Anfangsstand) x Bewertungsfaktor
Wärmezähler : Endstand abzüglich Anfangsstand
Warmwasserzähler : Endstand abzüglich Anfangsstand

4. Sind die Gesamtkosten verteilt und die Kosten pro Anteil (= pro qm; pro VE) ermittelt, werden Sie mit den entsprechenden Nutzeranteilen multipliziert und ergeben die Grund- und Verbrauchskosten für Heizung und Warmwasser(10).

Bei den Sonderkosten(11) kann es sich z. B. um Mieterwechselgebühren o. ä. handeln.

Von den Gesamtkosten(12) werden die Vorauszahlung(13) abgezogen und es ergibt sich für den Nutzer entweder eine Nachzahlung oder ein Guthaben(14).

5. Bei einem Mieterwechsel während der Abrechnungsperiode erhalten der ausziehende und der neu eingezogene Mieter je eine Einzelkostenabrechnung.

Die Grundkosten für die Heizung werden nach der Gradtagstabelle (DIN 4713) aufgeteilt(16).

Für die Verbrauchskosten der Heizung liegt entweder eine Zwischenablesung vor oder es werden die Gesamtverbrauchseinheiten der Nutzereinheit ebenfalls nach der Gradtagstabelle verteilt.

Die Grundkosten für das Warmwesser werden nach Kalendertagen(15) verteilt.

Für die Verbrauchskosten liegt wiederum entweder eine Zwischenablesung vor oder die Verteilung des Gesamtverbrauchs der Nutzereinheit erfolgt nach Kalendertagen.

Gradtagstabelle:

  Promille - Anteile je
Monat Monat Tag

September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar

März
April
Mai
Juni, Juli, August

30
80
120
160
170
150

130
80
40
40

30/30 = 1,00
80/31 = 2,58
120/30 = 4,00
160/31 = 5,16
170/31 = 5,48
150/28 = 5.35
150/29 = 5,17
130/31 = 4.19
80/30 = 2,66
40/31 = 1,29
40/92 = 0,43

Beispiel Gradtagstabelle (GT-T)

Abrechnungszeitraum: 01.06.2010 - 31.05.2011; Wohnfläche: 90,00 qm
Mieterwechsel am: 31.12.2010; Nutzungsdauer: 01.06.2010 - 31.12.2010 = 430 GT
Berechnung: 90,00 qm x 430 : 1000 = 38,70 qm

6. Aus dem Vergleich der Verbrauchseinheiten des Vorjahres mit dem jetzigen Abrechnungszeitraum kann kein Rückschluß auf die Gesamtkosten gezogen werden. Zu viele Faktoren, von der Anlieferung der Energie bis zur Nutzung der Raumwärme, spielen eine nicht unwesentliche Rolle.

Fragen zur Heizkostenabrechnung richten Sie bitte schriftlich, unter Angabe der Liegenschaftsnummer an:

enco energie control gmbh & co kg
Rombacher Hütte 2, 44795 Bochum

oder an: info@enco.de


Elinizde bulunan isinma ve sicak su giderleri hane faturasi Isinma Giderleri Yönetmeligi ve DIN 4713 Kisim 5'e göre düzenlenmistir.

1. Yakit giderleri ve isinma yan giderleri bize kiraci/idareci tarafindan bildirilir. Bunlar hizmetimiz dahil olmak üzere bir binanin toplam giderlerini belirtirler.

2. Isinma tesisati üzerinden merkezi bir sicak su hazirligi gerçeklestirildigi takdirde isinma ve sicak su giderleri ayri ayri hesaplanmak ve fatura edilmek zorundadir.

Sicak su tüketimi ölçülmedigi takdirde, sicak su isitmasi için kullanilmis olan toplam giderlerin %18'i sicak su giderleri olarak hesaplanir. Ancak bu isleme yalnizca 1. yil için izin verilir.

Sicak su tüketiminin sicak su sayaçlariyla ölçülebildigi durumlarda sicak su giderlerinin hesaplanmasi islemi Isinma Giderleri Yönetmeligi içerisinde belirlenmis formüle göre yapilir:

2,5 x V x (tw – 10)
B = -------------------------
Hu

B = Yakit tüketimi,
V = santimetreküp olarak sicak su,
tw = ºC olarak ortalama sicak su sicakligi,
Hu = yakit birimi basina kWs olarak isitma degeri,
Q = kWs olarak yakit tüketimi

3. Toplam giderlerin Isinma giderleri ve sicak su giderleri seklinde taksimi gerçeklestiginde, temel giderler ve tüketim giderleri seklinde ayrica bir taksimatin yapilmasi gerekmektedir.

Isinma ve sicak su giderlerindeki temel giderler toplam giderin %30 - 50'u oraninda olabilir. Burada, isi tahsisine ait giderler diye bilinen giderler sözkonusudur. Dagitim tek tek evlerin yüzeyinden veya bunlarin odalari üzerinden yapilir.

  Tüketim giderleridir, ve bunlar yakita göre dagitim edilir.

Toplam giderlerin 50-70 % arasi tüketim giderleridir, ve bunlar yakita göre dagitim edilir.

Tüketim giderleri içerisindeki paylarinizi tarafiniza verilmis sayaç okuma fisinin suretinden görebilirsiniz. Bunlarin esasi ise sunlardir:

a) 1ENCO/2M&A/6K01 : okunan birimler x degerlendirme faktörü
b) 9K15/9K16 : Son seviye eksi baslangiç seviyesi
c) 7K01/7K17/7K18/7K52 : Son seviye
d) 6S501/6S502 : (Son seviye eksi baslangiç seviyesi) x degerlendirme faktörü
e) Wärmezähler : Son seviye eksi baslangiç seviyesi
f) Warmwasserzähler : Son seviye eksi baslangiç seviyesi

4. Toplam giderlerin taksim edilmis ve giderler pay basina (m2; VE) tespit edilmis olmasi durumunda, bunlar kendi paylarinizla çarpilir ve isinma ve sicak su için temel veya tüketim giderleri elde edilir.

Özel giderlerde örnek; kiraci degisme harçlari vb. sözkonusu olabilir.

Toplam giderleriniz içerisinden pesin ödemeleriniz düsülür ve sizin için bir iade veya alacaga yazma seklinde seçenekler olabilir.

5. Hesaplama dönemi içerisinde bir kiraci degisimi oldugu takdirde ayrilan kiraciyla yeni kiracinin her birine ayri bir fatura gönderilir.

Isinma için olan temel giderler günlük derece tablosuna (DIN 4713) göre taksim edilir.

Isinma için olan tüketim giderleri için ya bir ara okuma yapilir ya da kullanici biriminin toplam tüketim birimleri keza günlük derece tablosuna göre taksim edilir.

Sicak su için olan temel giderler takvim günlerine taksim edilir.

Tüketim giderleri için de bir ara okuma yapilir veya kullanici biriminin toplam tüketiminin taksimati takvim
günlerine göre yapilir.Günlük derece tablosuna örnek

Gradtagstabelle:

  Promille - Anteile je
Monat Monat Tag

September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar

März
April
Mai
Juni, Juli, August

30
80
120
160
170
150

130
80
40
40

30/30 = 1,00
80/31 = 2,58
120/30 = 4,00
160/31 = 5,16
170/31 = 5,48
150/28 = 5.35
150/29 = 5,17
130/31 = 4.19
80/30 = 2,66
40/31 = 1,29
40/92 = 0,43

Beispiel Gradtagstabelle

Hesaplama dönemleri: 01. 06. 1994 - 31. 05. 1995; Konut alani: 90,00 qm
Kiraci degisimi: 31. 12. 1994; 01. 06. 1994 - 31.12. 1994 = 430 %
Hesaplama: 90,00 qm : 1000 % x 430 % = 38,70 qm

6. Önceki yila ait tüketim birimlerinin simdiki hesaplama dönemiyle karsilastirmasindan toplam giderlere ait bir çikarsama yapilamaz. Enerjinin teslim edilmesinden oda isitmasinin kullanilmasina kadar olan çok fazla faktör önemsiz bir rol oynamaz.

Isinma giderleri hesaplamalari için sorularinizi lütfen yazili olarak ilgili konut numarasiyla birlikte sorunuz:

enco energie control gmbh & co kg
Rombacher Hütte 2, 44795 Bochum

oder an info@enco.de